Erfahrung mit Levitra Alles über Erfahrungsberichten mit Levitra

Levitra-Generika: Wird es sie geben? Wann kommen sie auf den Markt?

Der PDE-5-Hemmer Levitra gehört mit seinem Wirkstoff Vardenafil neben Viagra und Cialis zu den beliebtesten Potenzmitteln auf dem Markt. Während Fans von Viagra bereits zu günstigen Generika greifen können, warten Anhänger von Levitra momentan noch vergeblich auf Nachahmerpräparate. Warum das so ist, erfahren Sie im folgenden Artikel.

Levitra-Generika: Wird es sie geben? Wann kommen sie auf den Markt?Levitra wurde von der deutschen Firma Bayer HealthCare im Jahre 2003 auf den Markt gebracht und ist demnach bereits seit 14 Jahren erhältlich. Viagra wurde hingegen bereits 1998 an den Mann gebracht und war somit das erste echte Potenzmittel. Seit 2013 – seit Ablauf des 15-jährigen Patentschutzes – können Viagra-Anhänger deshalb bereits auf Generika zurückgreifen.

Viele Männer, die unter den Nebenwirkungen herkömmlicher Potenzmittel leiden und besonders sensitiv darauf reagieren, sind allerdings auf das nebenwirkungsarme Mittel Levitra angewiesen. Sie warten bereits sehnsüchtig auf Levitra-Generika, um auch kostengünstig im Bett ihren Mann stehen zu können.

Wann läuft der Patentschutz für Vardenafil aus?

Da Levitra mit dem Wirkstoff Vardenafil im Jahre 2003 auf den Markt kam, läuft der Patentschutz für Vardenafil bis ins Jahr 2018. Bis dahin müssen sich Männer, die auf der Suche nach Levitra-Generika sind, noch mindestens gedulden.

Zwar könnten andere Firmen bereits jetzt ein Generikum für Levitra auf den Markt bringen, die hohen Lizenzgebühren schrecken diese jedoch ab. Das Geschäft würde sich einfach nicht lohnen. Aus diesem Grund bleibt Bayer HealthCare bis 2018 alleiniger Lizenzinhaber des Wirkstoffes Vardenafil und wird ihn bis dahin ausgiebig – und vor allem als einziger Pharma-Konzern – nutzen.

Wird es 2018 definitiv Levitra-Generika geben?

Mit Sicherheit können wir dies natürlich nicht bestätigen, allerdings sind wir uns zu 99 Prozent sicher. Wenn es Bayer HealthCare wie Pfizer, dem Hersteller von Viagra, handhabt, dann wird es nicht nur Generika von Drittherstellern geben, sondern auch von Bayer selbst. So stellt man schließlich sicher, dass der Umsatz nicht an die Konkurrenz verloren geht.

Letztendlich müssen wir uns noch rund ein Jahr gedulden, um diesbezüglich sichere Aussagen treffen zu können.

Warum dürfen hilfreiche Wirkstoffe patentiert werden?

Aufmerksame Leser stellen sich an dieser Stelle sicherlich die Frage, wieso Wirkstoffe, die Menschenleben verbessern, patentiert und anderen Firmen vorenthalten werden dürfen. Dieser Umstand ist auf die Kosten für Entwicklung und Forschung zurückzuführen. Pharma-Konzerne zahlen teils Millionen bis Milliardenbeträge, um neue Medikamente zu erforschen. Würden diese neuen Wirkstoffe dann nach abgeschlossener Forschung jeder beliebigen Firma zur Verfügung stehen, würde logischerweise kein einziger Konzern mehr Gelder in die Forschung investieren.

Nichtsdestotrotz müssen auch die Hersteller eines Generikums klinische Studien zu ihrem jeweiligen Präparat durchführen. Die Wirkung, die Nebenwirkungen, die Wechselwirkungen und die Gegenanzeigen müssen akribisch untersucht und analysiert werden. Trotzdem belaufen sich die Kosten zur Herstellung eines Generikums lediglich auf einen Bruchteil der Erforschung eines gänzlich neuen Wirkstoffes.

Was sind Generika überhaupt?

Generika sind Nachahmerpräparate eines Originalprodukts – in diesem Fall Levitra. Generika enthalten denselben Wirkstoff und müssen zu einem gewissen Grad dieselbe Wirkung wie das Original aufweisen. Es handelt sich also keinesfalls um billige Fälschungen, sondern  um hochpotente, gleichwertige Medikamente. Effektiv unterscheidet sich letztendlich nur der Handelsname der Präparate.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


  • Wolfgang Götzke

    Guten Tag wir haben 2018 wann läuft das Patent genau aus 31.12.2018 oder gibt es dieses Jahr noch Nachahmer levitra danke für die Antwort

     
    Antworten
  • admin

    Guten Tag

    Das wird sehr wahrscheinlich Ende 2018 der Fall sein. Sobald es die ersten Infos gibt, werden wir das auf unserer Seite veröffentlichen.

     
    Antworten